Nachhaltige Hochstammobstbäume

Ich verzichte absichtlich auf zusätzliche Werbemittel und investiere in Co2-bindende Hochstammobstbäume für unsere Landwirtschaft und Zukunft.

Mit Mut zu Neuem, konsequent und nachhaltig verzichtet Priska Hafner absichtlich auf zusätzliche Werbemittel, wie z.B. Flyer und Götti-/Empfehlungskarten. Stattdessen pflanzt sie Co2-bindende Hochstammobstbäume, um ein nachhaltiges Zeichen für Landwirtschaft, Klima und Umwelt zu setzen.

Im Vorfeld der Wahlen wird jeweils eine Unmenge Papier für Wahlwerbung produziert und verschickt, das meiste landet ungeschaut im Papierkorb und nervt. Priska Hafner, die sich für eine nachhaltig produzierende Landwirtschaft einsetzt, geht einen anderen Weg. Anstelle von Flyern, Götti-/Empfehlungskarten lässt sie von Luzerner Landwirten und Privaten Hochstammobstbäume pflanzen.

Wie funktioniert das?

Luzerner Landwirte und Private können gratis Hochstammobstbäume zur Neupflanzung beziehen (max. 5 Stück, solange Vorrat). Als Gegenleistung und Bedingung stellen sie ihren Namen, Wohnort und ein Foto (mit oder ohne PartnerIn) zur Verfügung und unterschreiben eine Einverständniserklärung, dass diese Daten bis Ende Oktober 2019 zur Publikation in Print und Online Medien gebraucht werden dürfen.

Wer ist bereits dabei?

Priska Hafner beweist Mut und kennt die Problemstellungen von der Basis her.

Anita Gerber
Ärztliche Disponentin SPZ Nottwil / Familienfrau